Akupressur bei Kopfschmerzen oder Migräne

Gepostet am Jul 26, 2015

Obwohl verschiedene Ursachen zu Kopfschmerzen oder Migräne führen können und entsprechend behandelt werden müssen, beschränken  wir uns hier auf die häufigsten und wirksamsten Punkte zur Behandlung und Schmerzlinderung von Kopfschmerzen.

Kopfschmerzpunkt Dickdarm 4

Kopfschmerzen acupressure point for migraines Di4 / LI4

Der wichtigste auf den Kopfbereich Einfluss nehmende Punkt, ist Dickdarm 4 (Di 4 resp. LI 4). Er gehört wie Magen 36 (Ma36, St 36) zu den großen Punkten. Er befindet sich zwischen Daumen und Zeigefinger, an der höchsten Stelle des Muskels, die entsteht, wenn der Daumen an den Zeigefinger gepresst wird. Er hilft besonders, wenn zu viel Energie im Kopf ist. Er wird auch „der große Ausscheider“ genannt, da er  Energie ausleitet und oft auch bei Verstopfung eingesetzt wird. Häufig ist er sehr druckempfindlich. Suchen Sie hier die schmerzhafteste Stelle, in dem sie gegen die Mittelhand drücken. Halten Sie diesen Punkt eine bis 2 Minuten mit ausreichenden Druck und stellen Sie sich vor, dass weißes Licht in diesem Punkt fließt. Wiederholen Sie es an der anderen Hand.
Vorsicht: wenn Sie schwanger sind, sollten Sie diesen Punkt nicht benutzen! Wegen seiner stark nach unten ableitenden Wirkung wird er zur Geburteinleitung, Stärkung der Wehen oder zur Austreibung der Placenta eingesetzt. Benutzen Sie stattdessen Di11, am Ende der äusseren Ellbogenfalte.

 

 

Akupressur bei Kopfschmerzen Gb14 und Bl2 / UB2Ein weiterer wichtiger Punkt ist Gallenblase 20 (Gb 20), am Hinterkopf gelegen, in der ersten Mulde, die Sie finden, wenn sie vom Ohr her Richtung Nacken fahren. Suchen Sie auch hier die empfindlichste Stelle und drücken Sie Richtung gegenüberliegendes Auge. Halten Sie dort mit der anderen Hand den Punkt 1 Finger oberhalb der Mitte ihrer Augenbraue (Gb14). Halten Sie diese zwei Punkte während einer bis 2 Minuten und stellen Sie sich vor, dass weißes Licht in die Punkte fließt. Wechseln Sie dann die Seiten.

Gallenblase 20 ist bekannt als Tor des Windes und ist häufig sehr empfindlich, wenn eine Erkältung im Anzug ist, bei Grippe oder bei Nackenbeschwerden. Er wird angewandt bei Kopfschmerzen die vom Hinterkopf nach vorne strahlen, bei Kopfschmerzen aufgrund von Nebenhöhlenbeschwerden, also solche, die beim nach vorne beugen stärker werden. Ein guter und wichtiger Punkt für alle Kopfschmerzarten, die vom Nacken, von den Schultern oder vom oberen Rücken her nach oben ausstrahlen.

Der nächste wichtige Punkt am Hinterkopf ist Blase 10 (Bl 10 resp. UB 10). Er befindet sich am äußeren Rand des geraden Nackenmuskels an der Schädelbasis. Druckrichtung ist zum Muskel hin. Er ist hilfreich bei Hinterkopfschmerzen, Nackenschmerzen, steifem Nacken. Kombinieren Sie ihn mit Blase zwei (Bl 2) am Anfang der Augenbraue bei der Nasenwurzel. Er hilft bei der Klärung der Nebenhöhlen, bei geröteten juckenden, wässrigen Augen, Allergien und damit in Zusammenhang stehenden Kopfschmerzen.

Wann immer man Kopfschmerzen handelt, sollte man Nacken und Schultern nicht vergessen. Den Punkt, den wir hierfür auswählen ist Gallenblase 21. befindet sich, wenn sie vom Nacken Richtung Schulter streichen, auf dem höchsten Punkt der Schulterlinie. Vorsicht Schwangerschaft: Auch dieser Akupressurpunkt hat eine starke, nach unten gerichtete Wirkung und sollte daher während der Schwangerschaft nicht angewandt werden.

Finden Sie alle weiteren schmerzhaften Punkte auf dieser Linie und rückseitig davon und halten Sie sie, wie zuvor beschrieben, jeweils beidseitig. Nun haben Sie insgesamt fünf sehr wirkungsvolle Punkte, mit denen Sie sich in vielen Fällen Erleichterung verschaffen können. Wenn Sie oft Kopfschmerzen haben, ist es eine gute Idee, sich öfter und auch in den schmerfreien Intervallen sanft zu behandeln.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *