Erkältungen und Lifewave Patches

Gepostet am Feb 25, 2013

Lifewave Patches sind dazu gedacht, den Körper in seinen Bemühungen zu unterstützen und den optimalen Energiefluss aufrecht zu erhalten. Obwohl sich mit ihnen sogenannt „pathogene Faktoren“, die oft für Erkältungen verantwortlich zeigen, nicht im klassischen Sinne ausleiten lassen, können sie dennoch helfen, Erkältungssymptome zu lindern bzw. schneller abklingen zu lassen.  Ganz allgemein gesagt, sind Erkältungen lästig und dauern mit Arzt eine Woche, ohne sieben Tage …

Dennoch gibt eine Vielzahl von Mittelchen, mit denen sich der Krankheitsverlauf lindern oder beschleunigen lässt. Am besten lässt sich die Erkältung beeinflussen, wenn sie gleich bei Krankheitsbeginn, also bei den ersten Symptomen, angewandt werden, wie Gua Sha, Schwitzen, Ferrum phos. u.a.m. Durch sie kann der gefürchtete heftige Ausbruch oft vermieden werden oder man ist das Übel in 2-3 Tagen wieder los. Beginnt man mit den Massnahmen später, lassen sich häufig nur noch die Symptome lindern. Hier werden wir uns jedoch auf die wichtigsten Akupunktur-Punkte im Erkältungsfall konzentrieren.

Als Therapeutin komme ich Menschen sehr nahe. Damit ich meine Klienten nicht anstecke, bedeutet jede Erkältung Arbeitspause und die soll möglichst kurz sein, weshalb ich alles unternehme, um möglichst schnell gesund zu sein. Dieses Jahr habe ich nebst den (für mich obligaten) ansteigenden Wärmebädern eine etwas andere Art den Schnupfen anzugehen ausprobiert: ich habe die Lifewave Patches entsprechend dem nachstehenden Schema geklebt, und ich war die Erkältung in zwei Tagen los! Die ganze Prozedur musste ich diesen Winter (in dem wirklich viele Leute um mich herum schnieften und ihren Husten wochenlang nicht los wurden) nur zwei Mal anwenden. Einmal 2 Tage lang, ein Mal 3 Tage lang. Insgesamt benötigte ich 20 Lifewave Pflaster und 1 Aspirin ( 🙂 ). Die heftigsten Symptome waren nach jeweils 1 Tag und 1 Packung Tempos weg.

Entsprechend der chinesischen Medizin verläuft die Erkältung in drei Stadien, die drei unterschiedlich tiefe Schichten repräsentieren (daher ist es das beste und einfachste, im ersten Stadium dagegen vorzugehen. In diesem Beispiel wird die Kältebesetzung als pathogener Faktor beschrieben):

Stadium 1:

zeigt sich durch Nackensteife, Kopfschmerzen oder einer laufenden Nase mit klarem Sekret, Niesen, ev. kratzigem Hals.  In diesem Stadium benutzen wir ein Carnosin auf LG 14  (unter dem 7. Nackenwirbel), ein Glutathion auf KG 22 (in der Halsgrube zw. den Schlüsselbeinen), sowie ein Paar Energy. Weiss rechts auf die Handrückseite zwischen Daumen und Zeigefinger auf Di 4 , braun links ans Ende der Handgelenksfalte auf Lu 9. Am zweiten Tag kleben Sie die Energy auf Ma 36 (weiss rechts, braun links) auf die Aussenseite des Beins unterhalb der Kniescheibe, Carnosin und Glutathion wie am ersten Tag. Behandlung gegebenenfalls wiederholen. Warm halten, Milchprodukte und tropische Früchte meiden.

Stadium 2:

Ein roter, entzündeter, schmerzhafter Hals zeigt die sich entwickelnde Hitze an. Die Platzierung für Glutathion und Carnosin bleiben gleich, die Energy Patches werden leicht Richtung Rumpf bewegt auf Di 11 und Lu 7 (weiss recht, braun links). Zitronensaft und Salbei desinfizieren den Rachenraum zusätzlich. Bei starken Schmerzen versuchsweise IceWave hinter die Ohren kleben (weiss rechts, braun links).

 

Stadium 3:

ist gekennzeichnet durch hartnäckigen Husten mit zähem, oft gelbem Auswurf. Hier geht es darum den Schleim zu verflüssigen, damit er besser abgehustet werden kann und Entzündungsbekämpfung. Versuchen Sie es mit Energy auf Ma 40, in der Mittes des Unterschenkels, 2 Fingerbreiten neben dem Schienbein (weiss rechts, braun links). Glutathion auf KG 22 und Carnosin auf LG 14. Zu Hause können Sie, um die Nebenhöhlen zu befreien, ein Glutathion auf ein Carnosin kleben und es zwischen die Augenbrauen platzieren, alternativ Gluthation rechts, Carnosin links neben die Nase.

Wirkung der einzelnen Punkte:

Di 4 : Stärkt Abwehr, hilft bei vielen Kopfproblemen
Lu 9: Stärkt Lungenfunktion
Ma 36: Stärkt Abwehr und Körper allgemein
KG 22: alles was mit Hals und oberen Atemwegen zu tun hat
LG 14: Haupt-Abwehrpunkt, stärkt das Yang
Ma 40: Wichtiger Punkt zum Lösen von Schleim im Körper

 

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.